Nachrichten

4. Spieltag

Eine glänzend aufgelegte Offensivabteilung zerlegt die Gäste der Türkgücü Eibensbach in ihre Einzelteile

Von Beginn an hatte Cleebronn einfach Lust aufs Tore schießen und hörte erst mit dem Schlusspfiff damit auf. 

Die hoffnungslos überforderten Gäste konnten einem bei dieser Effizienz vor dem Tor wirklich leid tun. 

Ihre Verteidigung hatte den stark vorgetragenen Angriffen nichts entgegen zusetzen und kassierte alle 10 Minuten einen Nackenschlag nach dem anderen.

Beuttner steuerte erneut 3 Treffer bei und steht nun bei 9 Toren nach 4 Spielen. Sarr von der Türkgücü konnte lediglich Ergebniskosmetik betreiben. 

Am Ende fuhr der TSV Cleebronn einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der TSV Cleebronn bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man Türkgücü Eibensbach in Grund und Boden spielte.

Der TSV Cleebronn nimmt mit der maximalen Ausbeute von zwölf Zählern momentan den zweiten Platz der Tabelle ein.

zurück