Winterfeier 19.01.2019

Kartenvorverkauf am Donnerstag, den 10.01.2019 von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der TSV Geschäftsstelle im Sportheim.

Nachrichten

Trainingslager D-Junioren SGM Cleebronn/Eibensbach in Malaga (29.05-02.06.2012)

Am 29.05 starteten wir in unser 5-tägiges Trainingslager nach Malaga (Südspanien). Pünktlich frühmorgens um 06.00 flogen wir ab Baden-Baden direkt nach Malaga. Ein beeindruckendes Erlebnis für manchen Spieler, der zum ersten mal geflogen ist. Nach Bezug unseres 5-Sterne-Luxushotels ging es dann direkt zum Strand bzw. zum Pool. Mittags inspizierten wir die hoteleigenenen Trainingsplätze und machten ein lockeres Trainingsspielchen gegen eine Hotelauswahl. Abends stand dann Beachvolleyball auf dem Programm. Hier kam so mancher Spieler/Betreuer an seine Grenzen. Nach einem leckeren und ausgiebigem Abendessen war dann Bettruhe angesagt und irgendwann gegen Mitternacht kehrte dann endlich Ruhe ein.

Nach einem ausgiebigem Frühstück starteten wir am nächsten Tag mit unser ersten Trainingseinheit. Auf dem Programm standen schwerpunktmäßig Standardsituationen wie Freistöße und verschiedene Eckballvarianten. Mittags fuhren wir dann ins ca. 50 km entfernte Montejaque zu unserem ersten Spiel. Auf für uns ungewohntem Kunstrasenplatz und tropischen Temperaturen gewannen wir nach einer Topleistung gegen eine Stadtauswahl der umliegenden Städte 16:0. Abends im Hotel angekommen ging es erst mal zum Ausschwimmen in den Pool. Abends sank dann jeder schwer beeindruckt ins Bett.

Am Donnerstag ging es nach einer lockeren Trainingseinheit direkt zum herrlichen Sandstrand nach Marbella. Das Wasser war kristallklar und kalt. Dort vergnügten wir uns bei Tretbootfahren und Sandbuddeleien. Am Abend hatten wir dann ein „Heimspiel“ gegen den andalusischen Pokalsieger CF Malaga. Dieser Gegner verlangte uns etwas mehr ab, aber auch hier gewannen wir deutlich mit 7:1.

Am Freitag ließen wir es locker angehen und verzichteten angesichts der Temperaturen auf ein morgendliches Training. Stattdessen lümmelten wir am Pool/Hallenbad und machten das Hotel unsicher. Gegen Mittag starteten wir ins ca. 200 km entfernt gelegene Motril. Dort besichtigten wir zunächst das Anwesen und die riesigen Gemüseplantagen von Cristobal. Schwer beeindruckt kamen Spieler/Betreuer aus dem staunen nicht mehr heraus. Spätabends stand dann unser letztes Spiel auf 1500 m Höhe gegen den Vizemeister der Region Motril an. Hier gewannen wir vor großer Kulisse und der heimischen Presse 15:0. Anschließend traten wir die Heimreise Richtung Hotel an. Kurzfristig legten wir einen Zwischenstop am berühmten Yachthafen in Marbella ein. Dort angekommen gingen manchem Spieler und auch Betreuer die Augen über (Luxusyachten, Ferrari, Lamborghini, Bugati und allerlei sonstige Schönheiten….)

Am Samstag war dann um 6.00 Uhr wecken angesagt, und es ging leider wieder Richtung Flughafen, wo wir um 9.30 starteten und unseren Heimflug Richtung Deutschland antreten mußten.

Ein vollkommen gelungener Ausflug ging nun leider zu Ende. Ein besonderer Dank im Namen aller Spieler und Betreuer gilt dem Initiator und Sponsor der Reise Cristobal Guzmann, der einen großen Teil der Kosten übernommen hat. Ein großes Dankeschön weiterhin an seinen Bruder und seine Familie/Verwandtschaft, die uns herzlich aufgenommen und bei der Logistik vor Ort tatkräftig unterstützt haben.

zurück